Curriculum Vitae


Janus Hochgesand
geboren am 31. Dezember 1981 in Dierdorf
lebt und arbeitet in Hamburg


Studium

2009 Akademiebrief Städelschule (Meisterschüler Prof. Tobias Rehberger)
2005 – 2009 Städelschule (Prof. Tobias Rehberger), Frankfurt/Main
2005 Esmeralda Escuela Nacional de Pintura, Escultura y Grabado (Prof. Sofia Taboas), Mexico City
2002 – 2004 Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe (Prof. Andreas Slominski)


Lehrtätigkeit

2009 Schule Fischbek-Falkenberg, Hamburg


Preise und Stipendien

2018 Hamburg-Reisestipendium für die Burkhard-Vernunft-Residenz, Torria
2011 Rheinland-Pfalz-Stipendium für die Cité Internationale des Arts, Paris
2010 Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds e.V., Bonn
2009 Absolventenpreis der Städelschule, Frankfurt/Main
2008 Preis der Landwirtschaftlichen Rentenbank, Frankfurt/Main
2005 Baden-Württemberg-Reisestipendium für Esmeralda, Mexico City


Ausstellungen

2020
// Never stop exploring, Westwerk, Hamburg
// Clash, Polarraum, Hamburg

2019
// Nichiteanu Trio & Janus Hochgesand: Livepainting feat Kammermusik, Künstlerhaus Hamburg-Bergedorf
// The unfinished dance, Dst. Galerie, Münster
// High intensity painting, Emsdettener Kunstverein, Emsdetten
// Ich lasse gerne einen breiten Rand an meinem Leben, Dst. Galerie, Münster
// 25 Jahre Künstlerhaus Hamburg Bergedorf, Künstlerhaus Bergedorf, Hamburg
// You need a passion, Dst. Galerie, Münster
// Contrary connected, Azaro Art Spaces, Hamburg
// Freistil, Hamburger Rathaus, Hamburg
// Farbe und Struktur, V8 Plattform für neue Kunst, Karlsruhe
// Meeting, Galerie Carolyn Heinz, Hamburg
// Interaction of color, Künstlerhaus Sootbörn, Hamburg
// Auktion #9, Millerntor Gallery, Hamburg
// Millerntor Gallery, AAF Hamburg

2018
// Die ersten zehn Jahre, Dst. Galerie, Münster
// salondergegenwart, Hamburg
// Ich lasse gerne einen breiten Rand an meinem Leben, Dst. Galerie, Münster
// Urban fragments and some colours, Künstlerhaus Bergedorf, Hamburg

2017
// The unfinished dance, Dst. Galerie, Münster
// Smash hits, Hollstein von Müller Galerie, Hamburg
// 171 Jahre Kunst in Hamburg, Affenfaust, Hamburg
// POSITIONS, Hollstein von Müller Galerie, Berlin
// Same same - but different, Dst. Galerie, Münster

2016
// Feelings are facts, Galerie 7 Türen, Hamburg
// Tasty donut, Salon 58, Gießen
// Crush on you, Galerie 7 Türen, Hamburg
// Hold your own, Künstlerhaus Bergedorf, Hamburg
// 15, la Esmeralda, Mexico City
// Cheek to cheek, Galerie 7 Türen, Hamburg
// Grenzgänger, AAF Hamburg

2015
// 2015 Vom Großen und Ganzen / Die Sammlung Haus N / Teil 1, Gerisch-Stiftung, Neumünster
// Der höchste Berg der Welt, Dst. Galerie, Münster
// P/ART, Kraftwerk Bille, Hamburg
// Bagatelle, Dst. Galerie, Münster

2014
// Junge Rheinland-Pfälzer KünstlerInnen Emy-Röder-Preis, Kunstverein Ludwigshafen
// 8. Bremer Kunstfrühling, Güterbahnhof, Bremen
// Influence me, Couloir, Hamburg

2013
// BewerberInnen für die Hamburger Arbeitsstipendien, Kunsthaus Hamburg
// Cuxilata, Galerie Diane Kruse, Hamburg
// Harmony lessons, Dst. Galerie, Münster
// Bis zur maximalen Dunkelheit tiefer Nacht, Quartierskünstler-Atelier, Hamburg
// ARCO MADRID, Galerie Diane Kruse, Madrid
// Do you read me, Galerie Diane Kruse, Hamburg

2012
// Km 500 5, Kunsthalle Mainz, Mainz
// Eidos, Galerie Diane Kruse, Hamburg
// Art rocket 2, Städtische Galerie Pforzheim, Pforzheim

2011
// Korrespondenzen, Galerie Bäckerstr. 4, Wien

2010
// New Frankfurt Internationals, Frankfurter Kunstverein & MMK, Frankfurt/Main
// Heaven can wait, Galerie Tinderbox, Hamburg
// ART COLOGNE 44, Galerie Fiebach-Minninger, Köln
// Offenbacher Telemark, Golden Pudel Club, Hamburg
// Biennale Mulhouse 010, Mulhouse
// Kabul Mauritius, Scotty Enterprises, Berlin

2009
// ART FORUM BERLIN, Kunstverein Mauritius/Galerie Fiebach-Minninger, Berlin
// Dude where is my career? Portikus & MMK Zollamt, Frankfurt/Main
// Wannabe, PTH Sankt Georgen, Frankfurt/Main

2008
// I love Palms, Galerie Limoncello, London
// Einen Roland für einen Oliver, Kunstverein Ettlingen, Ettlingen
// Neuste Mucke aus Timbuktu, Galerie Fiebach-Minninger, Köln

2007
// ACAF Alexandria Contemporary Arts Forum, Alexandria

2006
// st*art* up, Galerie Maurer, Frankfurt/Main

2005
// December, Galerie Ritter und Staiff, Frankfurt/Main
// Plátano exótico, La Esmeralda, Mexico City


Veröffent–
lichungen

2018
// salondergegenwart, Gudberg Nerger Verlag, Hamburg

2015
// Garten für Kunst-Entdecker, Hamburger Abendblatt, 23. September

2014
// Junge Rheinland-Pfälzer KünstlerInnen Emy-Röder-Preis, Kunstverein Ludwigshafen

2012
// Der Rock der Galeristin, FAZ, 24. Februar
// Geformtes Gefühl, Szene Hamburg, 1. März
// Janus Hochgesand, Schloß Balmoral

2010
// Die Augenschule der Nation, FAZ, 2. April
// New Frankfurt Internationals, Frankfurter Kunstverein & MMK, Frankfurt/Main
// Abstrakte, aber spannende Werke, Hamburger Abendblatt, 18. November

2009
// Trinity Animation, PTH Sankt Georgen, Frankfurt/Main
// Dude where is my career? Städelschule, Frankfurt/Main

2008
// Illy words, illy company, Mailand